Simpler Pizzaboden

Von Pizza können viele nicht genug haben, oder? 😉
Also ran an die Maschinen und los gehts!
Dieser Boden kann nach belieben belegt werden oder auch als Cracker dienen.

1 TA Sonnenblumenkerne ODER für eine fettärmere Variante (gekeimter) Buchweizen
1 TA gemahlene goldene Leinsamen
1 Zwiebel
Kräuter wie Oregano oder Basilikum nach Geschmack
Wasser
Evtl etwas Tamari

>> Alle Zutaten in der Küchenmaschine zu einem Teig verarbeiten.
Diesen dann auf die Dörrfolie streichen/rollen und einige Stunden im Dörrgerät trocknen.

Schön wird es auch, wenn man beispielsweise mit einem Servierring viele kleine, runde Pizzetas formt und diese dann dörrt.
Diese kleinen Pizzaböden können für Gäste angerichtet werden oder auch an (Kinder)Geburtstagen mit einer Vielzahl an Schüsseln, die mit Cremes, Gemüse und Kräutern gefüllt sind, selber belegt werden.
Mit den Händen essen ist dann natürlich klar 😉

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.