Giraffen-Torte

Mit der Torte hab ich mal wieder gemerkt: willst du die Aufmerksamkeit der Leute, dann poste eine üppige Rohkosttorte 😀 Danke schonmal für all eure vielen likes und begeisterten Ausrufe 🙂 Zu blöd nur, dass ich so gut wie nie Torten mache und esse 😉 Aber nun, da es Geburtstag ist, gibt es mal eine. Eine üppige im Giraffenfleckenlook 🙂
Zu meinem Geburtstag (dauert auch nicht mehr lang), gibt es dann eine nussfreie highcarb-Torte 🙂

Aber nun hatte ja der Freund Geburtstag und seine zwei Libelings-Superfoods sind momentan Acaí und Baobab. Die durften also mit in den Kuchen:

Read More



Omas Himbeerkuchen

Früher, als wir Oma besuchten, gab es meistens einen leckeren Obstkuchen bei ihr. Den Himbeerkuchen fand ich immer am besten. Leicht, fruchtig und schön anzuschauen. Passend zur Beeerenzeit wollte ich mich an Omas Kuchen wagen, aber natürlich in roh und vegan. Er ist sehr lecker geworden und kann auch mal als Mittagessen dienen 😉

Read More


Schoko-Kokoskuchen aus nur 3 Zutaten!

Heute möchte ich euch mal meinen seit Jahren liebsten Kuchen vorstellen. Warum er mein Favorit ist?

– Er benötigt nur 3 Zutaten
– Die Zutaten bekommt man auch in gewöhnlichen Supermärkten und muss nicht extra bestellen
– Alle Zutaten sind recht günstig
– Er schmeckt guut!! 😀
– Er ist sehr einfach herzustellen und man benötigt nur 1 Küchengerät (Entsafter oder Küchenmaschine oder Mixer)
– Er kann mit weiteren Zutaten verfeinert werden und „aufgehübscht“- Die Zutaten passen gut zusammen, auch aus der Sicht des Food-combining: da ich Kombinationen mit vielen Nüssen und Obst/Datteln nicht gut vertrage, mag ich den Kuchen besonders, da Kokosnuss zwar Fett enthält, aber keine Nuss, sondern eine Palmenfrucht ist, genauso wie die Dattel. Beide gehören daher zur gleichen „Familie“. Diese Kombination ist für mich am verträglichsten aus dem Bereich Fett-Süss und harmoniert geschmacklich auch sehr gut.
– Er schmeckt auch Gästen und es wurde schon oft nach dem Rezept gefragt
– Er ist sehr schnell herzustellen und daher auch geeignet für kurzfristige Pläne 🙂

So, und nun zeig ich euch aber, wie er geht:

Read More


Apfel-Rosen-Tarte

Hier präsentiere ich euch eine schöne Rosentarte die sich für den Ostertisch eignet. Ich finde sie repräsentiert so schön, das blühende Erwachen draussen in der Natur 🙂
Diese Methode, rosenblütenartig zu dekorieren ist einfach schön. Vielen Dank an den ursprünglichen Erfinder 😀

Früher war ich nicht so der Apfelkuchenfan, aber DIESER ist einfach extrem lecker und gehört nun zu meinen Lieblingskuchen!
Als nächstes möchte ich diese Tarte einmal als highcarb Version probieren. Der Boden kann auch nur aus Datteln und Maulbeeren hergestellt werden. Die Creme wär sicherlich interessant mit gefrorener Duriancreme oder Bananeneis und Vanille.

Aber bevor die Versionen getestet werden, geniesse ich nochmal ein Stück von diesem cremig süssen leckeren Apfeltraum.

Ich wünsche euch in dieser Frühlings- und Osterzeit ein kraftvolles Erwachen, Erblühen und ein ebenso schönes, leichtes Loslassen und Reinigen.

Read More



Schoko-Hasel-Törtchen

IMG_20150302_125936

 

Meine Schwester hat Geburtstag und das gab mir Anlass ihr zwei feine Törtchen zu machen. Da sie gleich weiterziehen wollte auf eine lange Reise und es auch noch anderen Kuchen gab, waren die Törtchen in der Servierringgrösse wieder perfekt dafür. Ich bin immer noch total begeistert davon, weil man so schöne kleine Mengen machen kann und sie noch dazu so hübsch ausschauen.
Die Servierringe die ich verwendet hab, sind mit einem Durchmesser von 10cm.
Die Törtchen sind mit AgarAgar gemacht und daher nicht 100% roh, dafür umso leichter. Wer möchte kann stattdessen Kokosöl oder Irish Moss nehmen.

Ich kann sagen, dieses Schoko-Hasel-Törtchen ist unglaublich lecker und erinnert an Rocher-Kugeln 🙂

Hier findet ihr dann Törtchen 2: Mango-Cashew-Törtchen.

Read More


Schokotörtchen

Juhu, der Tag ist gekommen und ich habe mir endlich Servierringe besorgt! Genau das Richtige für mich um minikleine Törtchen zu machen 🙂 Denn: ich bin ehrlich gesagt nicht so der Fan von viel Nuss und Torte und Süss. Darum mach ich auch ganz selten welche, auch wenn sie, zugegebenermassen, dann doch enorm gut schmecken, wenn mal eine da steht 🙂
Aber, ich hab ein echtes Schokoladen- und Süssigkeitenschleckermaul als Freund und das gibt mir dann schon Anlass sowas zu zaubern.

Die Servierringe eignen sich, meiner Meinung nach, perfekt für kleine Torten, die für 1-2 Personen als kleine Leckerei dienen soll. Und andere (herzhafte) Sachen kann man mit den Förmchen ja auch machen.
Ich merk jetzt schon, diese simplen Ringe kommen noch ganz gross raus in meiner Küche 🙂

Heute hatte ich ausnahmsweise mal Lust auf Schokotörtchen und habe in ca. 1/2 Stunde eine gebastelt. Ja wirklich, es ging echt so schnell (die reine Zubereitung noch schneller).

Read More


Schoko-Maroni-Mokka-Torte

Eines Tages werden Konditoreien mit solchen traumhaften, natürlichen, gesundheiten und umwerfend schmeckenden Torten gefüllt sein. Ich träume von einer Welt, in der die Menschen glücklich beseelt noch glücklicher und schöner und gesünder werden, indem sie Rohkosttorten essen, wie dieser Schokoladen-Mokka-Traum von Penelope Cain. 😀
Sie war ihr Einstieg in das Jahr 2015. Verführerischer kann es wohl kaum beginnen 🙂
Vielen Dank für das tolle Rezept!

Read More