Blogparade: Herbstlicher Lieblingssmoothie

….in Herbst-Orange ist ja klar 🙂

Dieser Beitrag für die Blogparade kommt von mir selber.

Herbst heisst für mich orange, Kakis, Kürbis, raschelnde Blätter, Pilze sammeln, Ofen anfeuern, Kastanien zum waschen sammeln, gemütliche Zweisamkeit auf dem Sofa mit Film gucken und Tee trinken, Suppen essen und …

giant-pumpkins-955606_1280tree-99852_1280conkers-15186_1280khaki-239297_1280girl-865304_1280mushroom-486586_1280

… den Tag mit einem nährendem, süssen Smoothie starten. In der Farbe orange versteht sich.

Hier zeige ich euch meinen aktuellen Lieblingssmoothie.

Zutaten:

3 Bananen
3 Kakis
Wasser
Prise Vanille

>>> Je nach Hunger und Lust, verwendet mehr oder weniger Zutaten. Die Faustregel: Pro Banane eine Kaki.
Die Kakis auf eventuelle Kerne durchsuchen (ich hatte nun in jeder Kaki mindestens 3 Kerne!) und alle Zutaten in den Mixer geben.

Dieser Smoothie versorgt dich mit wunderbar-leckeren Kohlenhydraten und Vitaminen. Ich mag ihn total und bin gespannt, ob er auch euch schmeckt 🙂

Weiterhin einen schönen Herbst euch!

P.S: Wenn ihr auch bei der Herbst-Blogparade mitmachen wollt, schaut euch den Artikel HIER an und sendet mir euer liebstes Herbstrezept zu.

P.P.S: Ich nehme beim Keimling-Blog-Award teil und freue mich über jede Stimme! KLICKT HIER um mich bei dieser Aktion zu unterstützen. Ich fände es super, wenn auch ein roher Blog vorne dabei ist 🙂 DANKE!



Iced Dattocino

Gerade habe ich wegen einer Anfrage nach einem Kaffee ähnlichen Getränk wieder den „Dattocino“ ausgekramt, den ich letztes Jahr öfters getrunken habe. Fast hätte ich ihn vergessen, dabei ist er soo lecker! Er hat mich Nescafe frappe erinnert (aus Griechenland) oder eben an einen geeisten Cappucino.
Wegen den enthaltenen Datteln ist es ein super Getränk für einen flotten Start in den Tag 😀 Statt des Carobs kann man es auch mit Kakao probieren und auch nach Bedarf etwas weisses Mandelmus zufügen. Ich mag es lieber pur und ohne Zucker-Fett Mischung, aber schmecken tut es jedenfalls super 🙂

Read More


Geeister Wassermelonensaft

Peng, der Sommer ist nun tatsächlich da und wir freuen uns! Juhuu! Und was wäre ein Sommer ohne Wassermelone? Also für mich eindeutig zusammengehörend!
Bei Wassermelone ist es wegen der schnellen Verdauubarkeit sinnvoll, sie immer auf leeren Magen zu essen oder zumindest mit genügend Abstand zu einer vorigen (leichten) Mahlzeit. Bei entsafteter Wassermelone habe ich aber keine unangenehmen Erfahrungen gemacht, auch wenn ich sie nach etwas anderem zu mir genommen habe. Und in jedem Fall ist Wassermelone(nsaft) super für eine Abkühlung, zur Hydrierung und auch als süss-leichter Energielieferant in heissen Zeiten.
Hier zeige ich euch eine leckere Variante Wassermelone zu sich zu nehmen und zwar in geeister Smoothieform!

Read More


Horchata de chufas – Erdmandelmilch

 

Hallo ihr Lieben,

ich bin zurück aus einer traumhaft schönen Zeit in Mallorca! Hach, von wegen Ballermann und Sauferei! Die Insel ist wunderschön und es gibt jede Menge Ecken, die nicht erahnen lassen, dass es auch sowas wie Eimersaufen und Co gibt, denn sie ist so ursprünglich, ruhig, friedlich und einfach schön.
Wie versprochen, habe ich die Augen offen gehalten nach passenden Rezepten, die ich euch mitbringen kann. Eines davon ist die Horchata de chufas. Eine Milch aus Erdmandeln, die in Katalanien und Mallorca schon seit Jahrhunderten getrunken wird und besonders eiskalt serviert lecker ist. In den Supermärkten gab es meist nur Horchatas mit Zusätzen wie Zucker und Milchpulver. Völlig unnötig und sowieso nicht der ursprünglichen Rezeptur entsprechend.
Ein weiteres Rezept, welches es aber erst im Spätsommer geben wird, ist eine rohvegane, alkoholfreie Sangria 😀 Das wird ein Spass!
Aber jetzt erstmal zur Horchata:

Read More


Zitronenlimonade für heisse Tage

Vor einigen Jahren war diese Limonade DAS Sommergetränk schlechthin für mich. Ich habe dadurch viel mehr getrunken, mich frischer und fideler gefühlt und den guten, limonadenartigen Geschmack genossen. Komisch, erst jetzt hab ich es wiederentdeckt. Wenn ihr diese Limonade einmal probiert, werdet ihr sie bestimmt öfters machen. Auf Grill- und Sommerfesten hat sie auch Gästen immer super geschmeckt. Statt dem stillen Wasser kann man natürlich auch Mineralwasser nehmen. Es erinnert geschmacklich an Bitter Lemon.
Zusätzliche Kräuter und Verfeinerungen schmecken auch gut, wie bspw ein paar Blätter Zitronenmelisse, Minze oder Ingwer. Aber das Basisgetränk allein ist schon der Hit und noch dazu enorm gesund!

Read More


Saft des Jahres!!

Ach du meine Güte! Das war eines der besten Safterlebnisse, die ich je hatte! Ohne zu zögern bekam dieser Saft meine Auszeichnung des Jahres! 😀

Auf Reisen in Kolumbien habe ich mitbekommen, dass manche Hausfrauen eine Art Tee aus Ananas und dem normalem Basilikum herstellen. Da wurde ich das erste Mal aufmerksam, Basilikum und Ananas zu kombinieren. Lustigerweise habe ich in einem Restaurant in Asien auch einen Smoothie entdeckt, der u.a. mit Ananas und Basilkum hergestellt wurde.
Diese Mischung aus Ananas, Sellerie und Thai(!)basilikum ist einfach göttlichst!! Ich könnte mich reinlegen!

Wenn ihr diesen Saft macht, achtet unbedingt darauf, dass ihr eine reife Ananas erwischt, mit Aroma. Thaibasilikum bekommt man in Asialäden oder mittlerweile auch in Gärtnereien in Töpfen, damit man seinen eigenen Basilikum den Sommer über wachsen lassen kann. Wer keinen Thaibasilkum bekommt, kann den Saft auch mit dem normal bekanntem Basilkum machen, wobei die zwei schon anders schmecken. Aber die Kombination ist trotzdem auch super lecker!

Read More


Die totale Hydrierung – Saft

Dieser Saft ist einfach fantastisch! Er ist enorm hydrierend, basisch, versorgt dich mit jeder Menge Elektrolyte, reinigend, entgiftend und in warmen Zonen angenehm kühlend. Deine Zellen werden sich über diese Wohltat freuen!

Das Kokoswasser hat an sich schon wunderbare Wirkungen auf den Körper, neben dem guten Geschmack. Es ist voller Elektrolyte und kann auch zur Bluttransfusio verwendet werden! Allein das zeigt schon, wie wertvoll es ist und ein echter Lebenssaft! Zudem wirkt Kokoswasser antfungal, antibakteriell und hilft den Körper und Organe zu reinigen (bspw die Nieren und Blase). Somit ist es auch wertvoll für eine schöne Haut.

Der Stangensellerie ist da garnicht so weit von entfernt und bringt ähnliche Eigenschaften mit. Darum passen die zwei auch so gut zusammen. Sellerie ist auch sehr basisch und voller Elektrolyte. Zudem hat er viel Zellwasser und versorgt damit den Körper auch mit gutem Wasser und hydriert, reinigt und versorgt mit guten Mineralien.
Zudem soll Sellerie eine aphrodisierende Wirkung haben, was sich an dem Namen aus manchen deutschen Gegenden erkennen lässt 😉 So hat der Sellerie auch folgende Namen: Stehpiperkraut, Stehwurzel, Böckekruit und Geilwurz.

Wer also gerade ein Saftfasten macht, eine Leberreinigung oder sich einfach so etwas gutes tun möchte, für den ist der Saft perfekt!
Read More



Ostern, Fruchtbarkeit und regenerierende Säfte

Ostern ist schon lange aus heidnischer Sicht, das Fest der Fruchtbarkeit und aus christlicher ebenso das Fest des Lebens.
Deshalb wird mit den Fruchtbarkeitssymbolen Hase und Ei gefeiert.

Für die Erneuerung unserer Zellen, aber ebenso der Fruchtbarkeit dienlich sind die kostbaren Naturschätze Granatapfel und Weizengras.
Der Granatapfel wird in seinen heimischen Ländern für eine Potenzfördernde Wirkung, für Jugend und Schönheit, für Gesundheit und Fruchtbarkeit gefeiert.
Weizengras alkalisiert den Körper auf zellulärer Ebene, stärkt das Immunsystem und versorgt den Körper mit einer Fülle an Vitaminen und Nährstoffen.
So hat Weizengras(saft) 60x mehr Vitamin C als Orangen, 50x mehr Vitamin E als Spinat, 30x mehr Vitamin B1 und 11x mehr Calcium als Kuhmilch, 5x mehr Eisen als Spinat und 5x mehr Magnesium als Bananen und viel, viel mehr.

Wie wäre es, das Fest des Lebens, der Fruchtbarkeit und der Erneuerung mit einem Gläschen Weizengras-Granatapfel-Saft zu starten? Das Leben in euch wird jubilieren 🙂

grün IMG_9418