Granola

 

IMG_9780

Für viele Menschen gehört das Müsli, Granola oder Cornflakes zu einem perfekten Frühstück dazu. Dies muss sich nicht ändern, wenn man roh-vegan isst. Und auch so kann es toll sein, seine eigene liebste Granolamischung selber herzustellen.
Der Fanatsie sind da fast keine Grenzen gesetzt.
Die Grundlage ist eine „trockene“ Basismischung, die aus Nüssen, Samen, gekeimten Buchweizen, Rosinen, anderen getrockneten Beeren, Kokosflocken etc. besteht und einer „feuchten“ Mischung, die den Geschmack, Süsse und Bindefähigkeit mitbringt. Die Basismischung kann auch nur aus Datteln und Gewürzen bestehen oder wie in diesem Rezept bin Apfel und Kürbis erweitert werden.
(Das Granola auf den Bildern ist nicht die selbe Mischung wie im Rezept. Also nicht verwirren lassen 😉 )

Die Zutaten sind nicht alle exakt und ich empfehle, diese als Richtwerte zu nehmen und nach eigenem Geschmack zu mischen. 🙂

Zutaten:

Basis:
Etwa 1 Tasse gekeimter Buchweizen
1 Tasse eingeweichte, gehackte Mandeln
1 Tasse gekiemter Quinoa oder andere Samen (Kürbiskerne…)
1 Tasse Kokosraspel oder „Flakes“
1 Tasse Rosinen
Nach Belieben Goji Beeren, Kakaonibs, andere getrocknete Beeren

Creme:
1-2 Tassen Kürbis
1 Apfel
ein paar Datteln bzw Dattelmus
Nach Bedarf Agavedicksaft o.ä.
Zimt
Kakao/Carob
Prise Salz
…Nach Wunsch andere Gewürze

>>> Aus den Zutaten der Creme eine Paste mixen und diese mit den Zutaten der Basis gut mischen, bis alles etwas von der Paste umhüllt ist. Abschmecken und nach Wunsch mehr Süsse oder Gewürze dazugeben.
Die Mischung dann auf den Bögen des Dörrgeräts ausbreiten und mind. über Nacht dörren, bis das Granola gut durchgetrocknet ist.
Die feste Mischung dann aueinanderbröckeln und mit Mandelmilch oder anderer Pflanzenmilch und frischem Obst geniessen.

 

P.S: Wenn ihr auch bei der Herbst-Blogparade mitmachen wollt, schaut euch den Artikel HIER an und sendet mir euer liebstes Herbstrezept zu.

P.P.S: Ich nehme beim Keimling-Blog-Award teil und freue mich über jede Stimme! KLICKT HIER um mich bei dieser Aktion zu unterstützen. Ich fände es super, wenn auch ein roher Blog vorne dabei ist :) DANKE!DANKE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.