Pilzcremesuppe

Das ist eines der besten Rezepte, die ich seit langem gemacht habe! Glaubt mir, ihr werdet diese Suppe LIEBEN! Zudem eine echte Überzeugungssuppe für Allesesser. Oder auch für Rohkosteinsteiger, die diese deftigen, sättigende Umami-Gerichte* vermissen. In jedem Fall ist das eine super Suppe die erstens sehr schnell gemacht ist, zweitens ein Highlight für die ganze Familie, Gäste oder besondere Anlässe ist, drittens auch ganz allein für dich, nach einem langen Tag perfekt ist 🙂 und viertens ein wunderbares Herbstgericht darstellt.
Bitte unbedingt ausprobieren! 😀

*Umami= ist eine Geschamckrichtung für „fleischig“, „deftig“, „wohlschmeckend“ (oooh ja!)

Read More



Pilzcremesuppe

Das ist eines der besten Rezepte, die ich seit langem gemacht habe (und sonst sind sie ja schon gut 😉 )! Glaubt mir, ihr werdet diese Suppe LIEBEN! Zudem eine echte Überzeugungssuppe für Allesesser. Oder auch für Rohkosteinsteiger, die diese deftigen, sättigende Umami-Gerichte* vermissen. In jedem Fall ist das eine super Suppe die erstens sehr schnell gemacht ist, zweitens ein Highlight für die ganze Familie, Gäste oder besondere Anlässe ist, drittens auch ganz allein für dich, nach einem langen Tag perfekt ist 🙂 und viertens ein wunderbares Herbstgericht darstellt.
Bitte unbedingt ausprobieren! 😀

*Umami= ist eine Geschamckrichtung für „fleischig“, „deftig“, „wohlschmeckend“ (oooh ja!)

Read More



Granola

 

IMG_9780

Für viele Menschen gehört das Müsli, Granola oder Cornflakes zu einem perfekten Frühstück dazu. Dies muss sich nicht ändern, wenn man roh-vegan isst. Und auch so kann es toll sein, seine eigene liebste Granolamischung selber herzustellen.
Der Fanatsie sind da fast keine Grenzen gesetzt.
Die Grundlage ist eine „trockene“ Basismischung, die aus Nüssen, Samen, gekeimten Buchweizen, Rosinen, anderen getrockneten Beeren, Kokosflocken etc. besteht und einer „feuchten“ Mischung, die den Geschmack, Süsse und Bindefähigkeit mitbringt. Die Basismischung kann auch nur aus Datteln und Gewürzen bestehen oder wie in diesem Rezept bin Apfel und Kürbis erweitert werden.
(Das Granola auf den Bildern ist nicht die selbe Mischung wie im Rezept. Also nicht verwirren lassen 😉 )

Read More


Blogparade: Herbst-Cremesuppe

So und nun ist es auch schon soweit und das erste Rezept der „Erntedank“-Blogparade kommt. 🙂
Dieses Rezept der Butternut-Kürbissuppe wurde von Jen von „Happy-Healthy-Raw“ eingereicht. Vielen Dank dafür!

Gekocht hat ihr Kürbis nie so geschmeckt, dafür roh umso mehr! Immer wieder bekomme ich Nachrichten, ob Kürbis denn roh essbar sei. Oh ja, das ist er! Eigentlich kann man alle Kürbissorten (ausser Zierkürbis) roh essen, doch nicht jeder mundet roh gleich gut. Also einfach mal ausprobieren. Hier mit dieser Suppe von Jen wird Butternutkürbis verwendet, der einen eher neutral-nussigen Geschmack hat und fester ist wie manch grosser Kürbis.

Jen führt ihren Blog und teilt dort ihre Erfahrung mit Rohkost, tolle Rezepte und ihre gesundheitlichen Veränderungen bspw. mit Hashimoto! Wenn euch das auch interessiert, schaut doch mal bei ihr rein.
Read More


Herbstliche Blogparade „Erntedank“

giant-pumpkins-955606_1280

Bunt sind schon die Wälder, gelb die Stoppelfelder….
… und die Blogparade beginnt 🙂

Gerne möchte ich euch einladen, an der herbstlichen Blogparade zum Thema „Erntedank“ teilzunehmen.

Dies soll dazu dienen, der Erntesaison etwas zu widmen, die Fülle und Vielfalt auch in einer Fülle und Vielfalt an Rezepten zu feiern und natürlich auch, um gegenseitig die Blogs bekannter zu machen und zu verbreiten.

Mitmachen kann jeder Blogger, Youtuber oder auch Blogger wo noch keinen Blog hat, aber zumindest eine facebook-Seite 😀

Wenn ihr mitmachen wollt, funktioniert es so:

1. Kreiere ein Rezept und deine Gedanken zu Erntedank, Herbst, Ernte und poste diesen auf deinem Blog, indem du auch auf „Kraftort Rohkostküche“ verweist. Was bedeutet dir Herbst und Erntedank? Was sind deine Gedanken dazu? …
2. Schicke mir den Beitrag zu und ich werde ihn unter deinem Namen und deinem Blog als neuen Beitrag veröffentlichen. Am besten schickst du mir deinen Beitrag über die Nachrichtenfunktion von der facebook-Seite: Kraftort Rohkostküche

Ich freue mich schon riesig auf eure Beiträge und bin gespannt wie ein Flitzebogen 🙂
Die Aktion geht den ganzen Oktober über und soll den Herbst noch bunter und schöner machen.

Mit herbstlich bunten Grüssen,

Lena

tree-99852_1280

P.S: Ich widme mich auch der Ernte und nehme dieses Jahr das erste Mal beim Keimling-Blog-Award teil. Ich würde mich freuen, wenn du mich mit deiner Stimme unterstützt. KLICK HIER um zu voten 🙂


Kürbisbrot

Jippieh, die Kürbissaison hat begonnen! Eine der schönen Seiten des Herbstes 🙂
Und da ich nun die letzten drei Wochen auf diversen Reisen war, es daher viel weniger Rezepte gab, wird es heute eine kleine Rezeptewelle geben und euch erwarten gleich drei Rezepte, mit der aktuellen Lieblingszutat: Kürbis!

Begonnen wird mit dem rohen Kürbisbrot. Lecker! Endlich habe ich mal ein rohes Brot gefunden, welches nicht auf Basis etlicher Nüsse und Saaten und damit jeder Menge Fette ist. Diese getrockneten fettreichen und kohlenhydratarmen Brote/Cracker haben mir nämlich nie so richtig geschmeckt und vor allem haben sie meiner Verdauung und Gesundheit nicht gut getan. Doch dazu ein ander mal.
Dieses Kürbisbrot ist reich an der frischen Zutat Kürbis und enthält nur ganz wenig Samen. Insgesamt ist es dadurch leichter verdaulich, nährend und sättigend, fettarm und wird vor allem auch basisch verstoffwechselt.

Geschmacklich erinnert es mich etwas an Vollkorntoast, der ja auch etwas süsslich schmeckt. Die Süsse kann aber auch gemindert werden, indem die Datteln weggelassen werden und dadurch ein noch neutraleres Brot entsteht. Auch geschmacklich kann mit den liebsten Brotgewürzen experimentiert werden.
Read More



Ratatouille

Sommer und ein feines Ratatouille aus saisonalem, frisch geerntetem Gemüse! Roh und absolut lecker!
Wer aus eigenem Garten Zucchinis und Tomaten im Überschuss hat, bekommt hier eine Idee, was man damit so anstellen kann.

Wer hat Lust bekommen? Ich schieb mal einen grossen Topf in die Runde 🙂
Read More