Griechischer Feta

Gerade habe ich diesen Rezepteentwurf in meinem Dashboard gefunden, den ich, warum auch immer, noch nicht veröffentlicht und mit euch geteilt habe 🙂
Der nahende Sommer (wobei, war er nicht gerade schon da, mit den Temperaturen letzte Woche?), macht Lust Sommerrezepte vorzuträumen. Ich sehe mich schon bei Sonnenschein auf dem Balkon sitzend, den Blick auf den Wald gerichtet, (auf youtube vielleicht mal Grillen-Gezierpe eingeschaltet) und einen griechischen Salat mit roh-veganem Feta geniessend… Mmh 🙂

Im Rezept verwende ich AgarAgar, welches ich nur mit dem Wasser aufkoche, nicht mit allen Zutaten, wie es oft auf den Packungen empfohlen wird. Dies stört mich nicht, wer aber fullyraw gehen möchte, kann stattdessen entsprechende Meng an IrishMoss nehmen. Flohsamenschalen gingen auch, machen aber die Textur doch etwas anders.

Zutaten:
1 Tasse Sonnenblumenkerne (über Nacht einweichen)
1/2 Tasse Zitronensaft
1/2 Tasse Wasser
1 gehäufter TL Meersalz

1 Tasse Wasser
1 gehäufter TL AgarAgar
Oregano/Thymian
Statt dem AgarAgar was nicht mehr voll roh ist, kannst du Irish Moss zum binden nehmen.

> Die eingeweichten Sonneblumenkerne abgiessen und mit dem Zitronensaft (wichtig, nicht weniger als 1/2 Tasse nehmen), dem Salz und der 1/2 Tasse Wasser fein mixen.
In einem Topf die Tasse Wasser mit dem AgarAgar verrühren und kurz aufkochen lassen und abkühlen (wichtig, nicht mit den Sonnenblumenkernen kochen!). Wenn es etwas abgekühlt ist, zu der Sonnenblumenmasse geben und nochmals kräftig mixen. Die Masse dann in eine möglichst eckige Form giessen, mit Thymian und Oregano bestreuen und kalt stellen. Damit die Version wirklich ganz roh ist, kannst du die Zutaten mit eingeweichten Irish Moss statt AgarAgar mixen und zubereiten.

 

Ich freue mich, wenn du einen Kommentar da lässt, falls du den Feta ausprobiert hast. <3

 

Wenn du mich und die Rezepte mit einer Spende beglücken willst, darfst du das gerne hierüber tun:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.