Rote Grütze mit Vanillesosse

Die beliebte rote Grütze ist über den Norden hinaus, wo sie ursprünglich herkommt, deutschlandweit beliebt und eine wunderbare Möglichkeit, seine Beeren zu essen.
Die Chiasamen sind ein tolles Superfood und besitzen zudem die Eigenschaft zu gelieren. Mich erinnern sie an Tapiokaperlen, die auch zum gelieren genutzt wurden.
Zusammen mit der Vanillesosse ein perfektes gesundes Gericht für besondere Anlässe, Gäste oder Buffets.
Ich liebe Beeren und ich liebe die rote Grütze!

Zutaten:

1 Packung (300g) gefrorene Beerenmischung (aufgetaut)
oder gefrorene Kirschen, Himbeeren, Erdbeeren
etwa 1/2 TA Chiasamen
Honig, Dattelpaste oder anderes Süssmittel nach Wahl

>>> Die Chiasamen mit ganz wenig Wasser vermischt zu den aufgetauten Beeren geben und untermischen. Süssen nach Bedarf.
Das Ganze eine Weile stehen lassen, damit die Chiasamen gelieren und eine typische Konsistenz der roten Grütze geben.
Wer mag, kann auch die Chiasamen davor, in noch trockenem Zustand, mahlen und dann untermischen.

Vanillesosse:

Eingeweichte Cashewkerne
Vanillepulver
Dattel
Prise Kurkuma

>> Die eingeweichten Cashews mit nach und nach ganz wenig Wasser so mixen, bis eine dicklich-cremige Sosse entsteht. Vanillepulver, ein paar Datteln (oder anderes Süssmittel) und eine kleine Prise Kurkumapulver (für die Farbe) dazu geben und nochmals mixen.
Zusammen mit der Grütze servieren.

2 thoughts on “Rote Grütze mit Vanillesosse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.