Tomaten-Ingwer-Suppe

Ich muss zugeben, bisher habe ich mich nicht so an Suppen in der Rohkostküche gewagt. Ich weiss garnicht so genau, warum, weil ich gekochte Suppen immer recht gern ass. Nachdem ich diese feine Suppe hier kreierte, wird sich das aber definitiv ändern!

Als ich die vielen vollreifen Tomaten in meiner Küche sah, kam mir plötzlich ein Geistesblitz und ich erinnerte mich an eine köstliche Tomaten-Ingwersuppe, die ich einmal ass. Das wollte ich unbedingt in roh probieren und zum kalt-regnerischen Wetter mitten im Sommer, passte das auch sehr gut. Gedacht getan. Die Suppe war soo gut! Mein Freund schwärmte und wollte gleich nochmal mehr, so dass wir an dem Abend über 1 Kilo Tomaten verputzten 😀
Je nachdem wie scharf ihr es mögt, könnt ihr mehr oder weniger Ingwer/Zwiebel/Chillie hinzufügen. Das Trio passt aber ganz gut und zusammen mit vollreifen Tomaten einfach super.
Ingwer hatte ich bis zu der damaligen Suppenbegegnung nie in Verbindung mit Tomate gebracht, aber es passt erstaunlich gut und auch frisch gehackter Koriander kann in der Suppe nicht schaden 😉

Zutaten:

5 reife, grosse Strauchtomaten
1 Hand voll getrocknete, eingeweichte Tomaten
1 kleiner Schnitz Avocado
1 Stück Ingwer (Haselnussgross)
1 Knoblauchzehe
2-3 Datteln
ca 1 EL Zwiebel oder Frühlingszwiebel
etwas Chillie
nach Bedarf Salz
Wasser nach Konsistenz

>>> Die getrockneten Tomaten mit Ingwer, Knoblauch und Zwiebel und etwas Wasser zu einer feinen Creme mixen. Anschliessend die Tomaten, Avocado, restlichen Gewürze und mehr Wasser dazugeben und zu einer fein-cremigen Suppe mixen. Abschmecken und nach Bedarf mehr Ingwer oder Gewürz zugeben. Es sollte nur leicht im Abgang scharf schmecken, da die Suppe mit jedem Löffel intensiver wird 🙂
Dazu passt gut ein Stückchen italienischer Leinsamen-Tomatencracker.

Dekoriert mit einem Blättchen Koriander.

IMG_8031

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.