Cevapcici mit Ajvar und Krautsalat

Sommer, Sonne, Grillen! Das ist für viele das ultimative Motto in dieser Jahreszeit! Ich finde es ja auch toll: gemütliches Zusammensein, Feuer machen, die Sonne geniessen, feine Salate geniessen und nun neuerdings auch ungegrillte aber superfeine (Sonnen)gedörrte Cevapcici zu geniessen. Roh, vegan, lecker!
Die Grundmischung kann unterschiedlich gewürzt werden, da ja auch die originalen Cevapcici je nach Gegend unterschiedlich abgeschmeckt sind. Folgt einfach eurem Geschmack. Viel Spass und lasst es euch schmecken 🙂

So geht’s:

Zutaten:

Cevapcici:

1 Zwiebel
ca 1 EL Tamari

1 kleine Süsskartoffel (gehackt ca 2 Ta)
2 Tassen grob geschnittene Champignons
5 getrocknete Tomaten, eingeweicht
1/2 Tasse geschälte Hanfsamen

4 getrocknete, eingeweichte Tomaten
2 (Mozafati) Datteln

1-2 TL Oregano
1-2 TL Thymian
1/2 TL Zimt
1 TL Kakao
Pfeffer
2 Knoblauchzehen
Chillipulver

2 EL Flohsamenschalen

>>> Die Zwiebel hacken und mit dem Tamari etwas ziehen lassen. Die Süsskartoffel fein raspeln, die Champignons grob schneiden. Aus den 4 getrockneten Tomatenhälften zusammen mit den Datteln u wenig Wasser eine Paste mixen. Die Hanfsamen mahlen. Nun die Süsskartoffeln mit Zwiebeln, Hanfsamen, Pilzen, Gewürzen, Flohsamenschalen und der Tomaten-Dattelpaste in die Küchenmaschine geben und alles nochmal zu einem nicht zu feinen Teig verarbeiten. Zum Schluss die 5 getrockneten, eingeweichten Tomatenhälften klein schneiden und untermischen (sollen nicht mitgemixt werden, sondern noch als Stücke sichtbar sein).
Nun die ganze Masse abschmecken und je nach Geschmack noch nachwürzen.

Die fertige Masse mit etwas feuchten Händen zu kleinen, Cevapcici artigen Würsten formen und auf das Gitter des Dörrgeräts legen. Nun einige Stunden in der Sonne (je nach Temeperatur) oder im Dörrgerät dörren.

Ajvar:

1,5 rote Paprikaschoten
ca 1 Hand voll eingeweichte getrocknete Tomaten
etwas scharfes Paprikapulver oder Chilli

>>> Paprika klein schneiden und mit den Tomaten mixen. Falls der Mixer nicht richtig greift, nur minimalst Wasser zugeben. Evtl. danach wieder durch ein Sieb giessen, damit es eine dickliche Paste ist. Mit scharfem Paprikapulver abschmecken.

Krautsalat:

1 kleiner Spitzkohl
Saft 1 Zitrone
Salz

>>> Spitzkohl in sehr feine Streifen schneiden. In einer Schüssel mit dem Zitronensaft und dem Salz marinieren und kräftig mit den Händen massieren, damit er weicher wird und saftiger. Ich habe den Salat in meinem Steinmörser kurz etwas gestampft, das geht am einfachsten.

2 thoughts on “Cevapcici mit Ajvar und Krautsalat

  1. Drei Rezepte in einem – Toll! Und alles so leicht, sommerlich und lecker. Danke auch für den Tipp, einfach die Sonne zu nutzen, das ist mir tatsächlich noch nicht in den Sinn gekommen 🙂
    Sonnige Grüße,
    Belinda

  2. Wow, Ilona, vielen Dank für Dein Feedback! Das freut mich echt sehr und motiviert mich gerade, die Cevapcici selber nochmals zu machen 🙂 Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.