Horchata de chufas – Erdmandelmilch

 

Hallo ihr Lieben,

ich bin zurück aus einer traumhaft schönen Zeit in Mallorca! Hach, von wegen Ballermann und Sauferei! Die Insel ist wunderschön und es gibt jede Menge Ecken, die nicht erahnen lassen, dass es auch sowas wie Eimersaufen und Co gibt, denn sie ist so ursprünglich, ruhig, friedlich und einfach schön.
Wie versprochen, habe ich die Augen offen gehalten nach passenden Rezepten, die ich euch mitbringen kann. Eines davon ist die Horchata de chufas. Eine Milch aus Erdmandeln, die in Katalanien und Mallorca schon seit Jahrhunderten getrunken wird und besonders eiskalt serviert lecker ist. In den Supermärkten gab es meist nur Horchatas mit Zusätzen wie Zucker und Milchpulver. Völlig unnötig und sowieso nicht der ursprünglichen Rezeptur entsprechend.
Ein weiteres Rezept, welches es aber erst im Spätsommer geben wird, ist eine rohvegane, alkoholfreie Sangria 😀 Das wird ein Spass!
Aber jetzt erstmal zur Horchata:

P1040206 P1040305 P1050154

 

Zutaten:

1 Teil Erdmandelmehl (oder ganze Erdmandeln. Diese dann aber mind. über Nacht, eher länger, eineweichen)
4 Teile Wasser
Optional: Zimt, Kakao, Vanille

>>> Das Erdmandelmehl mit dem Wasser ca 1 Minute lang mixen. Die Milch dann durch einen Nussmilchbeutel abgiessen und ausdrücken. Die Herstellung ist die Gleiche, wie bei Mandel- oder anderer Nussmilch.
In Mallorca wird die Horchata eiskalt serviert.
Ich finde den Geschmack gut, es erinnert mich etwas an selbstgemachte Hafermilch und es hat eine natürliche Süsse. Ich denke aber, es ist eine Nussmilch, die eventuell nicht jedem schmecken könnte. Einfach einmal ausprobieren.

Wenn man möchte, kann man sie, wie auf Mallorca, mit etwas Zimt verfeinern.

 

2 thoughts on “Horchata de chufas – Erdmandelmilch

  1. Hallo Lena,
    ich stelle zur Zeit meine Ernährung suksessive auf die vegetarische/vegane Ernährung um.
    Da ich mich auch mit dem Thema „selbstgemachte“ Milch beschäftigen möchte, bin ich Deinem Rezept über den „Nussmilchbeutel“. Ich kann mit dem Begriff gar nichts anfangen! 🙁
    Kannst Du mir helfen? 🙂

    Und: hast Du mal den Link zu Deiner Facebookgruppe? 🙂

    Liebe Grüße
    Bernd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.