Pilzrahmsosse

Dieses Gericht ist so unglaublich lecker und befriedigt die Lust auf ein deftiges Gericht ungemein. Rahmosse, marinierte, weiche Pilze, eine fantastische Wildgewürzmischung und das Schlemmen kann beginnen.
Ich empfehle dieses Gericht für besondere Anlässe, zum Beispiel für Weihnachten. Es wird nicht nur dich, sondern auch deine Gäste begeistern!

Die Pilzrahamsosse kann zu breiten Zucchinibandnudeln, „rohen Klössen“ gegessen werden. Aber auch nicht 100% roh Essende können sie zu gekochten Grundlagen, wie Kartoffeln, Reis, Reisnudeln nehmen und werden diese rohe Sosse lieben.

Das Rezept ist für circa 4 Personen/Portionen gedacht.

Zutaten:

500g Champignons
3-4 EL Tamari
3 TL Wildgewürzmischung *
2 Knoblauchzehen
4 EL Kokosöl flüssig
1 kleine rote Zwiebel in feine Würfel hacken

1 TA weisses(!) Mandelmus oder Cashewmus
3 TA Wasser
1/2 TL Flohsamenschalen

>>> Die Pilze evtl. häuten und in Scheiben schneiden. Mit Tamari, Knoblauch, Zwiebel, Kokosöl und der Wildgewürzmischung eine Mariande rühren und die Pilze gut damit mischen. Für 1-2 Stunde im Dörrgerät bei 35°C marinieren und dörren.

Aus dem Mandelmus, Wasser und Flohsamenschalen eine Rahmsosse mixen (oder mit dem Schneebesen verrühren).
Die marinierten Pilze dazugeben und gut mischen.

Wer mag kann die Schüssel mit der Sosse noch etwas im Dörrgerät wärmen.

* Wildgewürzmischung: Ich habe eine fertige Wildgewürzmischung. Schaut auf Märkten oder im Bioladen, ob ihr auch eine passende Mischung findet. Meist ist angeschrieben „eignet sich für Wildfleisch und Sossen“.
Ihr könnt aber auch selber eine Mischung machen aus folgenden Zutaten:
Thymian, Wacholderbeeren, Lorbeer, Pfeffer, Ingwer, Koriander, Nelken, Chilli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.