Zuchinibandnudeln an Basilikum-Mayonnaise

Wir sind mitten in der Zuchini-Saison angelangt! Zuchinis in jeglichen Formen und Grössen sind im Angebot (oder im Garten) zu bestaunen. Mein Marktfund letztens, die ganz kleinen Minizuchinis habe ich in dem Rezept „Thaicurry“ verwendet. Für das heutige Rezept, extrabreite Bandnudeln, nehme ich mittelgrosse Zuchinis.
Auch heute steht wieder Zuchini bei mir auf dem Speiseplan und irgendwie dachte ich mir, was die Banane als Obstgrundnahrungsmittel und Allrounder in der Rohkostküche ist, ist die Zuchini im Bereich des Gemüses. Oder wie sehr ihr das? 🙂

Zutaten:

ca 2 mittlere Zucchini (pro Person)
ein paar Cherrytomaten für die Deko
Etwas Rotkohl

Sosse:
2 EL Mandelmayonnaise (siehe unten)
1 Tasse frischer Basilikum
Etwas Salz
Etwas Pfeffer
Nach Bedarf ca 1 EL Hefeflocken (nicht roh)

Rezept Mandelmayonnaise:
1 Tasse Mandeln > einweichen und dann schälen
Saft 1 Orange
Saft 1/2 Zitrone
Salz
1 Knoblauchzehe
Wenig Wasser
>> Alle Zutaten für die Mayonnaise im Hochleistungsmixer (geht auch mit dem Pürierstab) cremig mixen. Wasser nur nach Bedarf zufügen. Die Mayonnaise dickt im Kühlschrank noch etwas nach.

>>> Die Zuchinis waschen und der Länge nach mit Hilfe eines scharfen Hobels in sehr feine Scheiben hobeln. Ich nutze dafür einen Hobel mit Keramikmesser.
Wenn ihr mögt, könnt ihr nun diese Scheiben etwas salzen und einige Stunden stehen lassen, damit sie Wasser ziehen. Danach das überschüssige Salz(wasser) abtupfen oder abwaschen. So werden die „Nudeln“ weicher und nehmen dann die Sosse besser auf. Dies ist aber nicht unbedingt nötig.

Für die Sosse, den Basilikum mit der Mandelmayonnaise in einen kleinen Mixbecher geben (z.B. den Personal Blender) und cremig mixen. Die Sosse abschmecken und mit den Zuchininudeln mischen. Als farblichen Tupfer könnt ihr wenig Rotkohl darunter hobeln und gut mischen. Auf einem Teller servieren und mit Cherrytomaten und Basilikumblättern dekorieren.

Diese Sosse erscheint in ähnlicher Form auch in meinem ersten Ebook „Salatsossen“ in dem es mehr als 70 Salatsossen geben wird, roh, vegan und fast alle ohne extra Öl. 🙂

4 thoughts on “Zuchinibandnudeln an Basilikum-Mayonnaise

  1. Das ist ein tolles Sossenrezept. Ich komme an Zucchininudeln irgendwie nicht ran – habs mehr mals probiert. Habe dafür aber Gurkennudeln für mich entdeckt und werde das Rezept damit mal ausprobieren.

    • Hallo Belinda, manchmal mag ich bei Zucchinis die Schale die nicht, die einen komischen Bittergeschmack haben können. Ich habe für mich entdeckt, dass ich die grösseren Zuchinis schäle, dann schmecken sie mir. Aber klar, auch Gurkennudeln sind lecker!
      Was du auch mal probieren kannst, sind Nudeln aus Kürbissorten oder aus Süsskartoffel. Lieben Gruss, Lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.