Zweierlei Plätzchen

Die offizielle Plätzchenzeit ist ja nun vorüber, aber wer mag, findet immer wieder Gründe, Plätzchen zu machen 🙂

Zutaten:

Lebkuchen-Herzen:
1 Teil gemahlene Haselnüsse
1 Teil gemahlene Mandeln
1 Teil gemahlene Walnüsse
Lebkuchengewürz nach Geschmack
etwas frisch gepresste Zitrone
Ahornsirup (nicht roh) oder Agavensirup

>>> Alle gemahlene Nüsse in eine Schüssel oder in die Küchenmaschine geben und so viel Sirup dazugeben, bis ein formbarer Teig entsteht. Eventuell den Teig kühl stellen und dann zwischen Plastiktüten, Backpapier oder Klarischtfolie ausrollen (damit es nicht klebt). Förmchen ausstechen und die Plätzchen auf das Gitter des Dörrgeräts legen und dörren. Nach dem dörren kann nach Bedarf eine Schokoladenglasur aus Rohkostschokolade darüber gezogen werden.

Mandel-Macadamia-Kümmel-Taler/-Herzen:
1 Teil gemahlene Mandeln
1 Teil gemahlene Macadamianüsse
3/4 Teil gemahlene Kokosflocken
Kümmel nach Geschmack
Ahornsirup oder Agavendicksaft

>>> Zubereitung siehe oben.

Macadamianüsse können gut durch Cashews ersetzt werden. Cashews finde ich geschmacklich in dieser Kombination besser.

Dieses Rezept und Bild ist von Roger Spahn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.