Serviettenknödel

Passend zu der Pilzrahmsosse wollte ich ein Knödelrezept kreieren. Ein Kloss, der an die fränkischen Serviettenknödel erinnert, ist dabei herausgekommen. Ich werde sicherlich noch verschiedene Varianten ausprobieren, aber die erste Version ist schonmal ganz gut.

Hier gehts zum Rezept:

Zutaten:

2 Zucchinis
1/2 Tasse Erdmandelmehl oder Mandelmehl
1 EL Mandelmus
2 TL Flohsamenschalen
1/8 Tasse gehackte Petersilie
Salz, Pfeffer, Muskat

>>> Um vorneweg zu sagen: Erdmandelmehl gibt dem Ganzen schon eine leicht süssliche Note. Nicht unbedingt störend, aber doch etwas anders, wie bei den eher neutralen Mandeln.
Die Zucchinis schälen und feinst raffeln. Die geriebenen Zucchinis etwas vom Wasser ausdrücken und in eine Schüssel geben.
Alle restlichen Zutaten dazu geben und mit den Händen gut durchkneten.

Die Masse in kleine Tässchen (ich habe den Tassen-Messbecher genommen von 1/2 Tasse), festdrücken und stürzen.
Die Knödelchen auf das Gitter vom Dörrgerät geben und circa 2 Stunden wärmen und antrocknen. Können natürlich auch so ungedörrt gegessen werden. Zimmerwarme Zutaten sind aber empfehlenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.