Sommerrollen aka Winterrollen

Ich LIEBE die asiatischen Sommerrollen. Das sind in Reispapier gefüllte Rollen, die mit einer Fülle an frischen Zutaten gefüllt werden. Fülle, Fülle, Fülle 😀 Zum Beispiel sind rohes Gemüse, Sprossen, Koriander, Salate und oft auch Tofu enthalten. Dazu wird typischerweise ein Dip serviert, aus Erdnüssen, Sojasosse und mehr.

Nun hatte ich so einen wunderschönen Spitzkohl daheim und Lust auf Sommerrollen. Diesmal von aussen bis nach innen voll roh. Und total lecker!
Warum auch immer, aber ich finde gefüllte Wraps und Rollen schmecken so unglaublich gut, auch ohne einer Sosse (wobei die Sosse natürlich ein zusätzliches Highlight ist). Zudem sind sie schnell gemacht und machen Spass beim essen. Somit auch ein Top Tip für Kinder!


IMG_6796

Zutaten:

Spitzkohl oder Wirsing
Gemüse nach Wunsch:
Karotten
Gurken
Pilze
Mais
Sprossen
Koriander
Zwiebel
Tomaten
Salate

>>> Das Gemüse vorbereiten und jeweils in einzelne Schüsselchen legen. Die Karotten fein raspeln, die Pilze und Gurken in feine Scheiben oder Stifte schneiden, Tomaten evtl. entkernen und in Scheiben schneiden, Zwiebel in feine Scheiben schneiden, Avocado in dünne Schnitze schneiden und die Schale entfernen.

IMG_6800

Den Spitzkohl unten am Strunk mit dem Messer einschneiden, an der Stelle, wo das Blatt mit dem Strunk verbunden ist. Nun vorsichtig, damit das Blatt nicht reisst, ringsrum das Blatt lösen. Dabei von unten anfangen.

Bei dem Blatt nun auf der Rückseite den dicken Strunk längs etwas abschneiden, so dass es sich an der Stelle leichter biegen lässt.
Nun das Blatt mit der Strunkseite zu dir hinlegen und mit einem Teil der Gemüse belegen. Nicht ztu viel und nicht zu wenig…du wirst die Menge selber herausfinden. Dann von unten nach oben anfangen einzurollen. Dabei ruhig liebevoll etwas Druck geben, damit es nicht auseinanderfällt oder zu locker ist. Die Seiten einschlagen und fertigrollen.
Du kannst die fertige Rolle direkt in der Hand lassen und reinbeissen, oder mit Zahnstochern feststecken und so auf einem Teller servieren. Schön sieht es auch aus, wenn du die Rolle in der Mitte auseinanderschneidest und in jede Hälfte einen Spiess steckst.

IMG_6799

Zutaten Sosse:

1 EL weisses Mandelmus (oder Erdnussmus, ist aber nicht roh)
1 EL rohes Tamari
1 kleine Knoblauchzehe
1-2 EL Zitronensaft
etwas Chillipulver
1 TL Kokosblütenzucker oder anderes Süssmittel
Wasser

>>> Alle Zutaten, mit evtl. etwas zusätzlichem Wasser zu einer gleichmässigen Sosse verrühren, im Mörser verarbeiten oder kurz in einen kleinen Mixer geben.
In einem kleinen Schüsselchen servieren und die Sommer/Winterrollen reindippen.

Das ist so lecker! Lasst es euch schmecken und viel Spass beim rollen!

Alles Liebe,

eure Lena

 

2 thoughts on “Sommerrollen aka Winterrollen

  1. rohkostbäuerinannette

    Perfekt,meine Kinder werden zu echten Rkfans!!!Mehr Inspirationfür und mit Kinder und bald ist RK nichts neues mehr. Danke, Rohkostbäuerin Annette

    • Annette, ich freue mich sehr über deinen Kommentar! Genau das ist eines meiner Anliegen, mit dieser Rezepteseite! Ich möchte, dass Rohkost, lebendige Nahrung immer normaler und auch mit grossem Genuss verbunden wird. Gerade Essen was man so schön von der Hand in den Mund essen kann ist doch für grosse und kleine Kinder super 🙂
      Liebe Grüsse, Lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.