Potente Oster-Bälle

Inspiriert von den Cake-Pops wollte ich rohköstliche Bällchen am Stiel machen. Dabei ist mir das Moringapulver ins Auge gestochen, welches ich gleich als Ausgleich für zu den süssen Zutaten verwenden wollte. Für den lustigen Crunch kamen Chiasamen mit rein und für die Vervollkommung der Energiebällchen wurden sie von Schokolade umhüllt. Sie sind lecker und saftig und super potent 😀 Siehe kurze Infos ganz am Schluss 😉

Zutaten:

1 Tasse eingeweichte Mandeln
1 1/2-2 Tassen Datteln
1/4 Tasse Chia-Samen
2 TL Carob Pulver
Etwas Vanille
2 TL Moringapulver

1 Tafel Ombar Schokolade (dunkel)
1 TL Kokosöl
Kokosraspel

>>> In der Küchenmaschine zu allererst die eingeweichten Mandeln klein mahlen. Dann die Datteln, Chiasamen, Carob, Moringa und Vanille dazugeben und nochmals zu einem feinen Teig verarbeiten.
Aus dem Teig kleine Bällchen rollen und einen kleinen Spiess reinstecken um diese dann gleich in der flüssigen Schokolade zu wälzen.
Währenddessen im Wasserbad, Dörrgerät oder ähnlichem die Schokolade mit dem Kokosöl schmelzen lassen.
Die Bällchen in der flüssigen Schokolade baden und abtropfen lassen. Auf die feuchte Schokolade Kokosraspeln streuen und die fertigen Bällchen auf einen Teller legen. Kalt stellen damit die Schokolade fest wird.

IMG_7244

Die Bällchen sind nicht nur super lecker und saftig (durch die eingeweichten Mandeln), sondern auch voller potenter Inhalte 🙂
Und potent passt doch gut zu der Oster- und Frühlingszeit. Die Zeit, in der alle Energien geweckt werden, die Hormone und Gefühle aktiver werden, die Zeit der Fruchtbarkeit.

Chia Samen: Sind kleine Energiepakete und spenden Kraft und Ausdauer. Chias sind so voller verschiedener Nährstoffe, dass sie uns rundum gut versorgen und eben auch für die Fruchtbarkeit des Menschen hilfreich sind (u.a. Biotin und Thiamin). Ausserdem fördern sie das Zellwachstum und somit auch dieses einer eventuellen Leibesfrucht 😉

Datteln: Das Brot der Wüste kann uns mühelos durch den Tag, ja sogar durch Wochen über nähren, mit Energie und Nährstoffen versorgen. Die Nährstoffe der Dattel sollen sich positiv auf die Fruchtbarkeit des Mannes auswirken und werden daher traditionell bei Kinderwunsch gefuttert ausserdem wirken sie energetisch stimmulierend 🙂

Mandeln: Mandeln sind voll an Kalzium, Zink, Vitamin E und mehr und werden traditionell im Ayurveda, aber auch anderen Kulturen eingesetzt um die Fruchtbarkeit von Frauen und Männern zu fördern.

Moringa: ja, was soll man über Moringa noch sagen?! DIE Pflanze der letzten Jahre, die immer wieder als die Nährstoffreichste umworben wurde. Ob für die Frühjahrskur, die Reinigung und die gute Versorgung für neue geistige oder physische Schwangerschaften ist man mit Moringa bestens versorgt.

Kakao: ist aphrodisierend und stimmungserhellend 😉

Und passend dazu möchte ich hier gleich Werbung machen, für eine liebe Freundin, die sich auf das Thema „Natürliche Befruchtung“ spezialisiert hat und damit selber schon tolle Erfolge verzeichnet hat. Wen das Thema interessiert darf gerne mal reinschauen:
http://natuerliche-befruchtung.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.