Kürbisbandnudeln mit Pilzrahmsosse

Ein grosses Highlight im letzten Herbst war die Pilzrahmsosse, die es damals mit rohen Serviettenknödeln gab. Eine geschmackliche Entdeckung war das!!
Nachdem ich vor ein paar Tagen von einer halben Alpüberquerung zurück kam (die ganze fiel ins Wasser, da teilweise Unwetter gemeldet waren), kam ich auf Zwischenstation im elterlichen Daheim an und machte aus den vorhandenen Zutaten unter anderem zwei Kürbisgerichte aus dem Butternutkürbis.
character-72719_1280

Einmal gab es das heiss geliebte Pilzrahmgemüse mit Butternut-Bandnudeln und dann noch einen thailändischen Butternut „Som Tam“ (Papayasalat). Das Rezept folgt sogleich und ihr findet es dann HIER.
Wow, das waren echt tolle neue Entdeckungen um den vielseitigen Kürbis einzusetzen!

Die Pilzrahmsosse sieht so aus:
IMG_6641

Wenn ihr auf das Bild klickt, kommt ihr zu dem ursprünglichen Rezept.

Eine weiter Variante habe ich mal mit Zuchininudeln gemacht und das findet ihr hier (klick auf das Bild):

IMG_6775

Für diese Variante mit den Kürbisbandnudeln habe ich nur 1 Löffel Mandelmus genommen und dadurch ein dünnere, leichter Sosse erhalten. Aber seht selbst:

Zutaten:

etwa 300g Champignons
1-2EL Tamari
3 TL Wildgewürzmischung
1 Knoblauchzehe
1 kleine rote Zwiebel in feine Würfel hacken

1 EL weisses(!) Mandelmus oder Hafersahne (nicht roh)
etwas Wasser
1/2 TL Flohsamenschalen (optional)

1 Stück Butternutkürbis

>>> Die Pilze in Scheiben schneiden und mit Tamari, den Zwiebelwürfeln und Gewürzen marinieren. Aus dem Mandelmus mit etwas Wasser eine Sosse rühren und diese mit den Pilzen mischen.
Nun aus dem Butternutkürbis mit Hilfe des Sparschälers Bandnudeln schneiden. Diese direkt mit der Pilzsosse mischen und etwas zusammen stehen lassen, damit es besser durchzieht oder etwas im Dörrgerät oder Ofen anwärmen.

Der Herbst ist schön! Lasst es euch schmecken und bis gleich 😀

4 thoughts on “Kürbisbandnudeln mit Pilzrahmsosse

  1. Oh ich wusste gar nicht das mann/frau den Butternutkürbis auch roh essen kann. Welche Kürbissorten und welche Pilze sind denn roh essbar? Wusste bisherher nur von Champignons.

    • Hallo Belinda, an roh essbaren Pilzen weiss ich von Champignons, Austernpilzen, Steinpilzen, Schopftintlingen, Portobellos, Shiitake, Trüffel, Enoki-Pilze… aber es gibt wahrscheinlich noch viel mehr 🙂
      Und falls du Pilze selber sammelst, informiere dich gut darüber, ob es wirklich ein essbarer Pilz ist und nicht ein giftiger. Bei den Zuchtpilzen im Laden kann das weniger passieren 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.