Snickers!

Ihr lieben Schleckermäulchen, da hab ich etwas kreiert, was einfach fantastisch, unglaublich lecker schmeckt und dem Original so nahe kommt. Nur natürlich viel besser!
Das müsst ihr unbedingt mal probieren!!
Mehr Worte will ich garnicht verlieren. Auf los gehts los!

Zutaten:

Füllung/Boden:
2 Tassen fein gemahlen Kokosnussraspel bzw. Kokosmehl 
ODER Mandelmehl
8 entsteinte Medjool-Datteln
1/2 Tasse Wasser
1/4 TL Meersalz
1 TL Vanilleextrakt oder Vanillepulver
2 EL Kokosnussöl oder Kokosmus warm/flüssig

>> Kokosraspel mit allen Zutaten im Mixer oder in der Küchenmaschine fein mixen/mahlen.
Die Masse auf eine mit Folie ausgelegte Form ausstreichen (ca 2cm dick) und ins Gefrierfach packen, während man das Caramel macht.

Caramel:
1 Tasse entsteinte weiche Medjooldatteln (wenn nicht weich genug, vorher einweichen)
3 EL Kokosöl
3 EL Ahornsirup oder Kokosnussnektar (ich hab etwas Kokosblütenzucker genommen)
1/4 TL Meersalz
1 TL Vanille
1-2 EL Wasser bei Bedarf

>> alles ausser dem Kokosöl mixen, dann Kokosöl und evtl. Wasser dazu geben, zu caramelartiger Masse fein mixen.
Das Caramel auf die Füllung/Boden streichen
.

Nussteil:
Entweder „Crunchy Erdnussmus“ nehmen, ist dann allerdings nicht 100% roh, oder andere gehackte Nüsse/Nussmus, wie z.B. Haselnüsse oder Mandeln.

>> Auf die Caramelschicht streichen/streuen. Nun nochmal ins Gefrierfach stellen und fest werden lassen.

Schokoladenüberzug:
1/2 Tasse rohes Kakaopulver
1/2 Tasse rohes Kokosnussöl (oder Kakaobutter)
1/4 Tasse Kosnussnektar (Agavensirup, Kokosblütenzucker oder anderes Süssungsmittel)

>> alles schmelzen und gut verrühren oder mixen.

>>> Nach 1 Stunde im Gefrierfach die Masse rausholen, in 12 Stücke schneiden und mit Hilfe einer Gabel, die Stücke in die flüssige Schokososse dippen.
Dann wieder kurz ins Gefrierfach, damit die Schokolade fest wird. Aufbewahren im Kühlschrank.

Diese rohen Snickers schmecken einfach UNGLAUBLICH!!!

P1100690

7 thoughts on “Snickers!

  1. Ah ja, das ist ein geniales Rezept! So ein ähnliches Rezept habe ich vor längerem auch schon mal gemacht, es war köstlich. Danke fürs Erinnern! Ich probiere mit Freuden dein Rezept aus. Liebe Grüße! Silke

  2. Hab das Rezept soeben ausprobiert und kann nur sagen: leeeecker!!! Dankeschön! 🙂 Ich hab nur die obere Hälfte in Schokolade getunkt und noch Pistazienstückchen darüber verteilt.
    Allgemein ein sehr schöner Blog den du hier hast 😉
    LG Jasmin

  3. Robert Stoll

    Hmm wieviel ist bei dir eigentlich eine Tasse?
    Ich hab das gerade probiert und habe wahrscheinlich eine viel zu große Tasse genommen :D. Das ganze war dadurch nicht flüssig genug und ich mußte ziemlich viel Wasser nachgeben. Vermutlich war auch nicht genug Öl drin, da ich das Wasser-Öl-Verhältnis nicht nochmal angepasst habe. Es war danach ziemlich bröcklig.
    Und wie schaffst du es z.b. im Vitamix die Füllung zu mixen ohne das es zu heiß wird? In kleinen Mengen nacheinander?
    Ansonsten sieht das schonmal sehr lecker aus. Schokolade mach ich morgen …
    Tolle Rezepte übrigens 😉

  4. Oh das klingt lecker und ich muss das sofort ausprobieren! Was für ein Volumen hat die Tasse? Maßeinheit American cup, Omas Kaffeetasse oder Kaffeebecher 200ml/250ml?
    LG, Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.