Polnisches Bigos

Hallo ihr Lieben!

Momentan bin ich in so vielen anderen Projekten und Arbeiten involviert, weshalb es grad etwas weniger oft Rezepte gibt, wie ihr sicherlich gemerkt habt.
Dabei ist meine tägliche Meditation, Lieblingsbeschäftigung und Interessensgebiet immer noch die Küche 😀
Nachdem ich letztens in einer veganen Kochgruppe vom polnischen Bigos hörte, fing es sogleich in mir an zu rattern und ich überlegte, dies auch in einer rohen Variante zu probieren. Dabei muss ich sagen, dass ich das „Original“-Bigos noch nie gegessen habe, weshalb ich also den typischen Geschmack an des kommen könnte, nicht kenne. Aber aus den klassischen Zutatenliste, liess sich so manches erahnen und das Ergebnis war absolut köstlich!
Sogar meinem Freund, der normalerweise kein Sauerkraut mag, hat es geschmeckt.
Und da es anscheinend schon in Polen bei diesem Nationalgericht keine zwei identischen Varianten gibt, da jeder das reintut, was gerade da ist und wie es die kreative Laune zulässt, passt mein Rezept doch ganz gut dazu 🙂

Basis ist auf jeden Fall Weisskohl und Sauerkraut. Diese beiden heizen übrigens ganz schön ein! Mir ist jedenfalls ziemlich warm geworden nach dem Genuss von Bigos. Also perfekt für die kalten Wintertage und dem heutigen Schneebeginn.
Read More


Szegediner Gulasch

Wenn man sich so in der Geschichte der Küche umhört, waren meist die zufälligen, verunfallten oder aus Resten zusammengestelten Gerichte die besten.
So ist es auch mir heute ergangen generic cialis 100mg. Alles was ich so da hatte, hat mich nicht wirklich angesprochen. In dem kleinen Bioladen unter uns habe ich mir dann etwas rohes Sauerkraut geholt, da ich darauf richtig Appetit hatte. Von gestern hatte ich noch etwas Hanfsamensosse da und so entstand ein Gericht, dass mich sofort an das Szegediner Gulasch erinnert hat, welches ich mal als Kind irgendwo gegessen habe.

Da das Gericht so spontan entstanden ist, habe ich keine genauen Menenangaben. Aber man kann nicht viel falsch machen 🙂

Read More


Sahne-Sauerkraut

Manchmal kommen die spontanen, unerwarteten Gerichte besonders gut raus.
Soeben stand ich noch in der Küche und habe Cashewkäse vorbereitet und nebenbei wegen akutem Hunger etwas Sauerkraut genascht. Die Reste vom Cashewkäse im Mixer habe ich dann mal zusammen mit dem Sauerkraut probiert und fand die Kombiantion erstaunlich gut. Die süss-cremige Textur von der Cashewsahne, zusammen mit dem sauer-würzigem Ton vom Sauerkraut harmoniert ziemlich gut, wie ich finde.
Dazu noch etwas gehackte Petersilie und mampf!

Read More


Kimchi ohne Salz

Kimchi ist ein traditionelles fermentiertes Produkt, welches vor allem in Südkorea gegessen wird. Dort liebt man das Kimchi so sehr, dass es zu fast jeder Speise gegessen wird. Ob als appetitanregendes Häppchen, als Beilage, als volle Mahlzeit, zusammen mit Reis…Kimchi passt für die Koreaner fast überall dazu.
Es ist vergleichbar mit dem deutschen Sauerkraut, da es auch eine Methode ist/war um Gemüse haltbar zu machen und sich im Winter mit frischen Vitaminen und guten Bakterien für die Darmflora zu versorgen.
Anders als beim Sauerkraut, wird im Kimchi, welches nicht aus Spitzkohl/Weisskohl, sondern aus Chinakohl gemacht wird, jede Menge scharfes Paprikapulver, Ingwer, Knoblauch, Zwiebeln und Rettich verwendet. Dies hier ist nun eine mildere, wenngleich auch trotzdem scharfe Version, mit wenig/keinem Salz, weniger scharfen Zutaten und natürlich auch ohne Fischsosse und Co.
(Ausser dem Salz zum entwässern, welches aber wieder abgespült wird, wird dieser Variante kein Salz zugefügt) Read More