Szegediner Gulasch

Wenn man sich so in der Geschichte der Küche umhört, waren meist die zufälligen, verunfallten oder aus Resten zusammengestelten Gerichte die besten.
So ist es auch mir heute ergangen generic cialis 100mg. Alles was ich so da hatte, hat mich nicht wirklich angesprochen. In dem kleinen Bioladen unter uns habe ich mir dann etwas rohes Sauerkraut geholt, da ich darauf richtig Appetit hatte. Von gestern hatte ich noch etwas Hanfsamensosse da und so entstand ein Gericht, dass mich sofort an das Szegediner Gulasch erinnert hat, welches ich mal als Kind irgendwo gegessen habe.

Da das Gericht so spontan entstanden ist, habe ich keine genauen Menenangaben. Aber man kann nicht viel falsch machen 🙂

Read More


Som Tam – Thailändischer „Papayasalat“ aus Kohlrabi

Als wir in Thailand waren hab ich mir fast täglich einen grünen Papayasalat (ohne Fischsosse) bestellt. Ich esse gerne scharf und auch gerne asiatisch und sowieso roh und frisch. Da ist dieser Salat einfach perfekt.

Die grünen Papayas sind unreif geerntete normale Papayas, die in der asiatischen Küche oft als Art Gemüse verwendet werden. Aber auch in der Rohkost wird die grüne Papaya nicht verachtet, da sie einige Heilwirkungen aufweist. So hilft sie bei der Entsäuerung und Entschlackung des Körpers. Da die unreife Papaya voll ist mit Papain, hilft sie bei der Eiweissverdauung und  im speziellen bei der Bekämpfung von Parasiten im Darm.

Also wenn ihr Zugang habt zu grünen, unreifen Papayas, empfehle ich euch, das Rezept mit dieser zu machen. Da ich aber eine saisonale, regionale Variante machen wollte, habe ich den Kohlrabi für das Rezept genommen, der auch sehr gut passt.

Read More


Linsenköfte

Wer mich kennt, weiss, dass ich die orientalische Küche liebe. Als ich im Dezember mal wieder in der Türkei war, dachte ich, dies muss das Land sein, von dem es hiess, dass Milch und Honig fliessen. Selbst im Dezember fand man dort auf den Märkten nahezu alle pflanzlichen Lebensmittel, die das (Rohkost)Herz begehrt: Kakis, Bananen, Trauben, Granatäpfel, Mandarinen, Orangen, Avocados, rohe, frische Oliven (ein Traum), jegliche Salate und Gemüse, Kräuter, Nüsse, Datteln und andere Trockenfrüchte, Gewürze und mehr. Ich sage euch, ein wahres Rohkostparadies!

Dort im Urlaub hab ich auch mal wieder Lust bekommen Linsenköfte, die in der Türkei aus den orangenen Linsen und Bulgur gemacht werden, zu essen. Wie versprochen, bringe ich euch jetzt ein rohköstliches Köfterezept.

Hier könnt ihr bei unserem Marktbesuch mal reinschauen um so richtig in Türkeistimmung zu kommen 🙂 Ausserdem seht ihr dort auch, wie reichhaltig das Angebot im Dezember noch ist!

Read More


Sommerrollen aka Winterrollen

Ich LIEBE die asiatischen Sommerrollen. Das sind in Reispapier gefüllte Rollen, die mit einer Fülle an frischen Zutaten gefüllt werden. Fülle, Fülle, Fülle 😀 Zum Beispiel sind rohes Gemüse, Sprossen, Koriander, Salate und oft auch Tofu enthalten. Dazu wird typischerweise ein Dip serviert, aus Erdnüssen, Sojasosse und mehr.

Nun hatte ich so einen wunderschönen Spitzkohl daheim und Lust auf Sommerrollen. Diesmal von aussen bis nach innen voll roh. Und total lecker!
Warum auch immer, aber ich finde gefüllte Wraps und Rollen schmecken so unglaublich gut, auch ohne einer Sosse (wobei die Sosse natürlich ein zusätzliches Highlight ist). Zudem sind sie schnell gemacht und machen Spass beim essen. Somit auch ein Top Tip für Kinder!

Read More


Zucchinispaghetti mit Pilzrahmsosse – roh!

Bevor die kalte Jahreszeit irgendwann zu Ende geht, wollten wir nochmal dieses deftige, wärmende und vollkommen rohe Gericht essen. Diesmal nicht in der Version mit Serviettenknödel, sondern mit Zucchinispaghetti. Passender für diese Jahreszeit wären Spaghetti aus Kohlrabi oder auch Süsskartoffel. Jeder darf frei wählen 🙂
Da ich momentan meine beliebte Wildgewürzmischung verliehen habe und mein Tamari fertig ist, hab ich aus vorhandenen Gewürzen eine Sosse kreiert, die auch sehr gut schmeckt.
Wer sich aber an das ursprüngliche Pilzrahmrezept halten will, nimmt dieses.

Read More



Thailändischer Zuchinisalat

Ich liebe die asiatische Küche. Wegen ihrer Aromen, der frischen, knackigen Zutaten, des exotischen Geschmacks.
Eines meiner asiatischen Leibgerichte ist der grüne Papayasalat.

Gerade gestern hatte ich mal wieder Lust auf diesen Salat, aber eben nur das zur Verfügung, was gerade im Kühlschrank war. Und eine grüne Papaya war da leider nicht zu finden 😀 Dafür fand ich ein paar Zucchinis und Karotten. Hätte ich noch Kohlrabi gehabt, hätte ich ihn bevorzugt. So kam aber ein sehr leckerer Zuchinisalat bei raus, ganz im Stil vom grünen Papayasalat.

Also ab in die Küche und losgelegt!

Read More



Sahne-Sauerkraut

Manchmal kommen die spontanen, unerwarteten Gerichte besonders gut raus.
Soeben stand ich noch in der Küche und habe Cashewkäse vorbereitet und nebenbei wegen akutem Hunger etwas Sauerkraut genascht. Die Reste vom Cashewkäse im Mixer habe ich dann mal zusammen mit dem Sauerkraut probiert und fand die Kombiantion erstaunlich gut. Die süss-cremige Textur von der Cashewsahne, zusammen mit dem sauer-würzigem Ton vom Sauerkraut harmoniert ziemlich gut, wie ich finde.
Dazu noch etwas gehackte Petersilie und mampf!

Read More


Pilzrahmsosse

Dieses Gericht ist so unglaublich lecker und befriedigt die Lust auf ein deftiges Gericht ungemein. Rahmosse, marinierte, weiche Pilze, eine fantastische Wildgewürzmischung und das Schlemmen kann beginnen.
Ich empfehle dieses Gericht für besondere Anlässe, zum Beispiel für Weihnachten. Es wird nicht nur dich, sondern auch deine Gäste begeistern!

Die Pilzrahamsosse kann zu breiten Zucchinibandnudeln, „rohen Klössen“ gegessen werden. Aber auch nicht 100% roh Essende können sie zu gekochten Grundlagen, wie Kartoffeln, Reis, Reisnudeln nehmen und werden diese rohe Sosse lieben.
Read More